© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Der Bahnhof wurde am 15. Mai 1878 mit Fertigstellung des Streckenabschnitts von Ehrang über Karthaus nach Perl eröffnet. Er trug anfangs die Bezeichnung “Trier rechts der Mosel”. Gleichzeitig wurde die 2,4 km lange Verbindung von Konz nach Karthaus fertig. Genau ein Jahr später eröffnete die strategisch wichtige Moselstrecke von Koblenz nach Ehrang den Betrieb. Das Empfangsgebäude war ein provisorischer Fachwerkbau. 1883 begann der Bau des neuen Empfangsgebäudes aus lothringischem Sandstein im wilhelminischen Baustil. Der Südflügel des Gebäudes wurde am 8. Juni 1885 eingeweiht. Das alte Provisorium riss man danach ab. 1886 waren die Bauarbeiten am neuen Hauptbahnhof abgeschlossen. Mit Eröffnung der Moselstrecke verlor der schon seit 1860 bestehende Bahnhof Trier West an Bedeutung. 1903 wurde der Bahnhof in Hautbahnhof Trier umbenannt. Im September 1944 wurde der Hauptbahnhof durch einen Bombenabwurf zerstört. Eine provisorische Baracke musste für acht Jahre die Aufgabe des Empfangsgebäudes übernehmen. 1953 wurde das neue Stationsgebäude eröffnet. 1980 wurde in einem neuen Anbau neben verschiedenen Diensträumen auch die Bahnhofsmission untergebracht. 2005 sanierte die Deutsche Bahn AG den Bahnhofsbereich. An der Außenfassade wurden 2014 Ausbesserungsarbeiten durchgeführt und die Bedachung erneuert.
Trier Hbf Architektur der 1950er und 1960er Jahre
1953 eröffnete das neue Empfangsgebäude den Betrieb. Der Architekt war Thomas Hoffmann. Das monumentale Hauptportal mit seiner Freitreppe erinnern noch stark an den Vorkriegsbaustil. In der verglasten Schalterhalle findet man die typische Wandmalerei der 1950/60er Jahre wieder.
Sationsgebäude von 1953
Bilder Trier
Bahnhof 1878
Luftaufnahme
Zweites EG von 1885
Bahnhof 1885
Z Bahnhof iel Bahnhof 1878 Auswahl zur Streckenverfolgung für Trier Hbf
Die Eisenbahn “kam” am 15. Mai 1878 nach Trier. Also 43 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Trier hatte zu diesem Zeitpunkt 24.200 Einwohner (Ende 2014 waren es 108.472 Einwohner).  
nach oben  > nach oben  >