© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die 28,22 km lange Bahnstrecke von Halberstadt über Quedlinburg nach Thale Reichsbahn wurde am 2. Juli 1862 von der Magdeburg- Halberstadter Eisenbahn- Gesellschaft eröffnet. Der Kopfbahnhof verfügte über zwölf Gleise, die über eine 20-m Drehscheibe verbunden waren. Das Empfangsgebäude war im typischen Harzer Fachwerkstil errichtet worden. Als Endbahnhof der Strecke waren im Bahnhofsbereich noch ein Eisenbahnerwohnhaus sowie verschiedene Dienstgebäude vorhanden. Eine Lokstation zur Versorgung der Dampflokomotiven war ebenfalls Bestandteil des Bahnhofs. 1897 baute man das heute noch erhaltene Stellwerksgebäude. Vom Bahnhof aus gab es einen Industrieanschluss zur Eisenhütte. 1907 wurde der Bahnhof in Thale Hauptbahnhof umbenannt. Am 30. Juli 1907 eröffnete die Strecke Thale - Blankenburg, auf der der Zugverkehr am 29. Januar 1999 eingestellt wurde. Die Gleise baut man zurück. Mitte der 1990er Jahre wurde das Empfangsgebäude unter Denkmalschutz gestellt.
Thale Hbf Z Bahnhof iel
Bilder Thale
Bahnhof 1905
Luftaufnahme
Bahnhof 1905
Magdeburg - Thale
PANORAMA
nach oben  > nach oben  >